Rockabella – ein Portrait Shooting oder „I will work for food“

Portrait Shooting: Der alte Güterbahnhof hat es mir einfach angetan,

tolles Licht, alte Backsteinwände, abgefuckte Laderampe und alles besprüht – love it. Es lag also nahe, dort ein weiteres Portrait Shooting zu veranstalten. Meine Modellwahl viel auf eine wirklich gute Freundin Sandra. Rockabella, Vollzeit Verrückte und einer der herzlichsten Menschen, die ich bislang kennenlernen durfte.

 

Read More

DSC_0496

Was will der Fotograf am Bauwagen?

Das Telefon klingelte: Hi, Stalli hier. Du bist doch Fotograf. Ich suche jemanden für mein Projekt „Bauwagen“. Hab gesehen, dass du coole Bilder machst. Haste nicht Lust, meinen Wagen zu fotografieren?

Öhm, ja klar. Also Termin ausgemacht und los. Aber dann kamen mir einige Zweifel: Was zur Hölle soll ich da für Bilder machen? Bauwagen? Wie rücke ich den ins richtige Licht? 

Egal, Stalli hatte mir erzählt, das er den Wagen selbst gebaut hatte und dabei war, einzuziehen. Das fand ich spannend, also machte ich den Job. Das ist eine Seite, die ich wirklich daran liebe, Fotograf zu sein: Ich treffe viele, ganz unterschiedliche Leute und erfahre etwas aus ihrem Leben, höre ihre Geschichten und versuche, etwas davon in meine Bilder einfließen zu lassen. Was soll ich sagen: Hier gab es einiges zu erzählen und ich fing ganz nebenbei an, Fotos zu machen. Daraus entwickelte sich ein super Portraitshooting, und es entstanden einige echt starke Bilder, nur der Wagen ging dabei etwas unter. Aber ein neuer Termin ist beschlossene Sache und im nächsten Frühling ist der Wagen sicherlich komplett fertig, Stalli eingezogen und dann auch alsbald fotografiert. Und dann gibt es auch wieder ein paar Bier und sicherlich auch wieder Geschichten, versprochen Stalli.

Hach, ich mag es, Fotograf zu sein.

 

Read More

Pixelsaint_Portrait_Downtown 1

Downtown Train – Portrait Shooting am alten Güterbahnhof

Ein besonderes Portrait Shooting für mich.

Nachdem aus der geplanten Location (die alte Psychiatrie in Bielefeld) leider nichts geworden war, mussten wir umdisponieren. Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen? Also, kurz ne Stange Zigaretten geraucht, nen Burger gefuttert und der neue Plan stand: Wir fahren zum alten Güterbahnhof in Rheda. Ich war zu dem Zeitpunkt noch nicht dort gewesen und hoffte, dass wir dort nicht umsonst hinfuhren. Aber erst einmal angekommen, stand schnell fest: Was eine geile Location für Portraitbilder. Schnell das Set aufgebaut und ab dafür.

Read More