Konzertfotografie: Black Space Riders im MTC Köln

Konzertfotografie:Längst überfällig ist dieser Artikel über das Konzert der Black Space Riders im MTC Music Club in Köln.

Nach dem Gig in der Matrix in Bochum hatten die Jungs mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, den Release Gig zum neuen Album „Refugeeum“ abzulichten. Ob ich Lust habe? Ist der Papst katholisch? Bekommt Michael Jordan den Ball in den Korb? Logo! Sachen gepackt und ab nach Köln. Den Opener an diesem Abend gab die Band „Knall“ die mit ihren psychodelischen Improvisationen den Weg für das bereitete, was dann kommen sollte. Mein Eindruck: Ein wenig wie die Ruhe vor dem Sturm.

Dann enterten die Black Space Riders die Bühne und schon bei den ersten Klängen des neuen Albums liefen mir wohlige Schauer über den Rücken. Diese Band passt einfach in keine Schublade und gerade das macht sie so attraktiv. Stoner Rock? ja, Psychedelic? ja, auch, Fettes Rockbrett? Shit, aber auf jeden, Dude! Und so passte auch die Wahl die Location wie die Faust aufs Auge. Klein, eng, heiß, laut und schmutzig aber geil. Entsprechend habe ich versucht, diese Stimmung in meinen Bildern einzufangen und dem geneigten Betrachter zu vermitteln. Kein Hochglanz, kein Pomp, keine wilde Lightshow – grob, düster und rau, aber trotzdem mit viel Herz. So der Sound, die Band, die Bilder… Zieht es euch rein und hinterlasst mir unten einfach einen Kommentar, ob euch der Shit genauso gut gefällt wie mir.

Die Bilder vom Gig in der Matrix gibt es übrigens hier: Klick Klick

[supsystic-gallery id=18 position=center]